Das neue Schweizer CEO und Unternehmens-Rating

Das «Green Business CEO Rating» ist der nationale Barometer für den Nachhaltigkeits-Impact der CEOs der grössten Schweizer Unternehmen. Es erscheint es am 25. Juni 2021 in den Wirtschaftsmagazinen BILANZ (ganzer Text hier) und am 30. Juni in der PME. 

 

Unser Institut hat die wissenschaftliche CEO Impact Rating Methodik entwickelt und den Bewertungsprozess geleitet. Das Rating wird von der Trägerschaft Green Business Switzerland unterstützt. Die Unternehmen wurden auf Nachhaltigkeit und die CEOs auf ihre verantwortungsvolle Führungskompetenz und ihre externe Glaubwürdigkeit geprüft. Mehr Hintergrund.

Sind Sie interessiert, ihr Unternehmen und sich selbst auch zu testen? *

* der Unternehmenstest entspricht nicht dem Assessment des CEO Impact Ratings, welche auf externen Daten beruht. Dieser Test hier ermöglicht jedoch jedem Unternehmen eine gute erste Standortbestimmung bezüglich Nachhaltigkeit.

 

Wie nachhaltig ist ihr Unternehmen?

Der Unternehmenstest beruht auf die Methodik der echten unternehmerischen Nachhaltigkeit (Dyllick-Muff, 2016). Diese unterscheidtet zwischen "Business as Usual", früher Nachhaltigkeit, fortgeschrittener Nachhaltigkeit und echter unternehmerischer Nachhaltigkeit. Die vier Unterscheidungsmerkmale von Positive Impact Organisationen können mit acht Innovationsstrategien erreicht werden. Diese dienen auch als Standortbestimmung eines Unternehmens. 

 

Beantworten Sie acht kurze Fragen und Sie erhalten das Gratis-Assessment für Ihr Unternehmen. Selbstverständlich garantieren wir Ihnen eine absolute Vertraulichkeit ihrer Daten.

Möchten Sie mehr wissen?

In Zusammenarbeit mit engageability haben wir das Innovationstool SDGX entwickelt, welchen Unternehmen eine strategische Implementierung ihrer Nachhaltigkeitschancen ermöglicht. Denn wie schon Peter Drucker sagte: "Jedes ungelöste gesellschaftliche oder globale Problem eigentlich nichts anderes ist als eine grosse unentdeckte Marktchance".

 

Wie hoch ist ihre verantwortungsvolle Führungskompetenz?

Dieser Kompetenztest hier wurde auch von den CEOs gemacht. Dieses wissenschaftlich-basierte und global angewandte Kompetenztest basiert auf modernste Technologie und Erkenntnissen aus der Verhaltensökonomie der Universität Zürich und von Fehr Advice in Zürich. Er bewertet fünf Kompetenzdimensionen auf je drei Handlungsebenen. Der Test gibt einen Einblick in ihre Kompetenzen und zeigt ihr Entwicklungspotential auf. 

 

Nehmen Sie sich für den Test fünf ungestörte Minuten Zeit. Beantworten Sie alle Fragen rasch, spontan und ohne lange zu Überlegen. Sie können den Test auf Deutsch, Englisch oder Portugiesisch ausfüllen. Sie erhalten im Anschluss Ihr persönliches Ergebnis an die von Ihnen gewählte Email-Adresse. Selbstverständlich garantieren wir Ihnen eine absolute Vertraulichkeit ihrer Daten.

Möchten Sie mehr wissen?

Wir bieten diesen Test auch Teams, Unternehmen und Ausbildungsinstituten an. Kontaktieren Sie uns für einen Code und bewerten Sie ihr Team oder Unternehmen. Als Ausbildner können Sie den Lernerfolg ihres Leadership-Kurses mit einer Vor- und Nach-Bewertung überprüfen. Mit fast 10'000 Tests in 122 Ländern können wir interessante Erkenntnisse zur Führungsverantworung liefern. Der Wissenschaftsartikel ist zur Zeit in Publikation und wird hier bald veröffentlicht.  

 

Was ist das Besondere am neuen Green Business CEO Rating?

Nachhaltigkeitsmanagement: vom Management der Risiken zur Erzeugung von Wirkung

 

Das "Green Business CEO Rating" zeigt die positiven sozialen und ökologischen Auswirkungen der besten Grossunternehmen und CEOs in der Schweiz. Es bewertet erstmals sowohl die Leistung der Unternehmen Performance als auch die Einstellung und Kompetenzen ihrer CEOs im Hinblick auf einen positiven Beitrag zur Lösung der drängenden globalen Herausforderungen.

Nachhaltigkeitsmanagement wird immer noch weitgehend mit unternehmerischem Risikomanagement gleichgesetzt. Heute geht es jedoch um viel mehr: um positive Beiträge zur Lösung der großen gesellschaftlichen Herausforderungen, die ohne die Wirtschaft nicht zu bewältigen sind. 

 

Diese Herausforderungen können und sollten als neue Geschäftsfelder und nicht nur als Risiken erkannt und genutzt werden. Nur so können Unternehmen eine relevante gesellschaftliche Wirkung in Bereichen wie Klimaschutz und Energieversorgung, Kreislaufwirtschaft, vernetzte Mobilität, nachhaltige Ernährung oder krisenfeste Gesundheitssysteme erzielen. Es reicht nicht aus, diese zentrale Aufgabe an CSR-Beauftragte oder externe Beratungsunternehmen zu delegieren. externen Beratungsunternehmen. Nachhaltigkeit funktioniert nur, wenn sie zur Chefsache wird. Um dieses breitere Denken zu fördern, misst das Green Business CEO Rating sowohl das Risikomanagement als auch die positiven Auswirkungen von CEOs und Unternehmen.

 

Nachhaltigkeitsmanagement als Risikomanagement fokussiert auf die Reduzierung von Kosten und Risiken für das und Risiken für das Unternehmen und ist Ausdruck der gesellschaftlichen Verantwortung. Es dient in erster Linie der Absicherung des Unternehmens und stützt sich dazu auf die Erkenntnisse des ESG-Ratings. Es dominiert eine Inside-Out-Perspektive, vom Unternehmen zur Gesellschaft. Die Ergebnisse bestehen meist in der Reduktion der negativen Auswirkungen des Unternehmens (CO2-Belastung, Ressourcenverbrauch, Abfall, Emissionen), nicht aber in positiven Beiträgen zur Lösung gesellschaftlicher Nachhaltigkeitsherausforderungen. Im Gegensatz dazu ist eine Outside-in-Perspektive erforderlich, ein Blick von der Gesellschaft auf das Unternehmen und von der Zukunft auf die Gegenwart. Diese Perspektive orientiert sich an der Wirkung des Unternehmens auf die Gesellschaft, wie sie sich in Gesetzgebungsprozessen wie dem europäischen Green Deal oder am Kapitalmarkt im Zeichen des Impact Investing und einer expliziten Zweckorientierung von Unternehmen widerspiegelt. 

Ein einzigartiges Bewertungskonzept

Beide Ansätze des unternehmerischen Nachhaltigkeitsmanagements, das traditionelle ESG-Rating und der neue SDG-Impact-Ansatz, werden im "Green Business CEO Rating" angewendet. Und sie werden sowohl für das Unternehmensrating als auch für das CEO-Rating verwendet. 

Das Geschäft ist Teil der Lösung

Mit dem "Green Business CEO Rating" wollen wir die Diskussion anstoßen, dass Nachhaltigkeit Chefsache ist. CEOs sollten ihre Unternehmen so nachhaltig wie möglich gestalten, damit sie selbst von Nachhaltigkeitsrisiken verschont bleiben und andererseits einen Beitrag zur Bewältigung der großen Nachhaltigkeitsherausforderungen der Gesellschaft beitragen können.


Ohne Unternehmensbeiträge wird es nicht möglich sein, die Welt auf einen sicheren Pfad zu bringen. Die Zivilgesellschaft und Investoren fordern zunehmend wirksame Beiträge von Unternehmen. Da sich die Unternehmensleistung und die Einstellung des CEO zur Nachhaltigkeit gegenseitig beeinflussen, fließen beide Bewertungen in unser Gesamtrating ein: Das Unternehmensrating hat eine Gewichtung von zwei Dritteln, das CEO-Rating eine Gewichtung von einem Drittel.